kunstkammer friedenau


 

 

 

 

 

 

Marie Klingelhöfer _ raunen

 

Ich bin in Frankreich geboren und aufgewachsen und lebe seit über 25 Jahren in Berlin, meiner Wahlheimat. Der Zugang zur künstlerischen Arbeit hat sich durch meine Ausbildung als Kunsttherapeutin vertieft. Auf den Gedanken von Goethe und Steiner fußend war Aquarell das Medium, Farbe das Mittel. Meist arbeite ich längere Zeit an Themen, die Anregungen kommen aus der Natur: Blüten, Blumen, Blätter, Steine, Erde, Unterwasserwelten. Mein Ausdrucksmittel habe ich durch die Verwendung der Mixmedia Technik auf Basis von Acrylfarben erweitert. Wesentlich und unabhängig von Themen und Zyklen ist der Prozess, der zwischen mir und dem Bild stattfindet. Es ist immer eine Begegnung mit dem "nicht wissen wohin es führt", ein Sich-Wagen und bisweilen Scheitern. Eine Übung, abzuwarten bis es sich zeigen will, bis es bereit ist. Mut ist auf jeden Fall immer dabei. Lauschen, warten, dem Geschehen folgen, dem Drang nach Gestalten, um die Komposition in bekannte Gefilde zu lenken, manchmal zu widerstehen und trotzdem einzugreifen. Im Dialog mit dem Geschehen auf der Leinwand wird die Spannung zwischen Kontrollieren und Vertrauen immer wieder auf neue Weise gelebt, erlebt und erprobt

 

Ausstellung 19. März bis 20. April 2017

sa + So 15.00 - 18.00 Uhr & n. V.